Und plötzlich hatte ich ein Lammfellpferd…

Ich muss zugeben, ich habe immer die Pferdebesitzer, die ihre Pferde fast komplett in Lammfell und Decken eingehüllt haben sehr belächelt. Genauso habe ich bei dem Satz „Füchse haben eine sehr empfindliche Haut“ geschmunzelt. Ich hatte nie ein Pferd, welches in irgendeiner Weise Probleme mit seiner Haut hatte. Neben Rubi kenne ich auch weitere Füchse, die einfach nie Probleme hatten. Und dann kam Q….

Wie sagte unser Tierarzt so schön „Der hat aber ne ganz schöne Mädchenhaut“. Ja, so kann man es wohl sagen. Zusätzlich muss sich seine Haut natürlich auch an Ausrüstungsgegenstände gewöhnen, aber es ist ja nicht so, dass er jeden Tag mit Sattel und Trense durch die Gegend laufen würde. Dennoch, nach dem es auch noch so warm wurde er unterm Sattel geschwitzt hatte, insbesondere in der Gurtlage, war es auch schon geschehen. Am einen Tag nach dem Arbeiten mit Sattel habe ich schon gesehen, dass die Haut in der Gurtlage etwas gerötet war. Zwei Tage später war optisch nichts zu sehen und wir hatten wieder ein Gurt drauf, aber einen weicheren. Ja, und dann war es passiert. Am selben Tag nichts zu sehen, am nächsten Tag die „Katastrophe“. Komplett offen und wund…. Unser erster Verdacht war ein Pilz. Der Tierarzt war auch vor Ort und hat es überprüft, wir haben eine Pilzkultur angelegt, aber es hat sich nicht bestätigt. Wäre mir ja fast am liebsten gewesen. Also erst Mal Gurtverbot. Ich habe dann mit einer speziellen, milden Seife die Stelle täglich ausgewaschen und mit Kokosöl eingeschmiert. Angenehm war es ihm nicht, aber hat es sehr brav über sich ergehen lassen.

Hier auf den Bildern seht ihr den Heilungsprozess. Links frisch, rechts nach fünf Tagen.
haut01

Ich habe dann einen extra weichen Gelgurt gekauft und ein extra Lammfellüberzug. Einen richtigen Lammfellgurt werde ich dann anschaffen, wenn ich auch einen Sattel habe. Nach neun Tagen hatten wir dann für zwei Tage einen Gurt drauf. Das hat er gut verkraftet, ich habe die Haut aber auch entsprechend vorher und nachher behandelt. Danach gab es dann eh erstmal Zwangspause, dazu komme ich in einem anderen Beitrag nochmal genauer.

Auch im Bereich der Trense erschienen leichte Reibungsstellen. Das werde ich wohl als nächstes angehen, Lammfellpolster für die Trense kaufen. Bereits im Mai habe ich auch ein extra weiches Lederhalfter gekauft. Weniger mit dem Hintergedanken das es sanfter ist, mehr weil Rubi das gleiche auch hat und ich es schön fand, wenn beide das gleiche Halfter tragen. Aber im Nachgang betrachtet war die Kaufentscheidung für unser Sensibelchen perfekt!

Foto 09.06.18, 20 30 48

Q gehört auch zu den Pferden, die um die Augen herum kaum Fell haben. Kenne ich tatsächlich von Rubi so überhaupt nicht. Dementsprechend ist auch Q leider super sensibel was Mücken und Fliegen angeht. Das hat er aber auch schon letztes Jahr auf der Wiese gezeigt. Nun war er aber so gestresst von den Fliegen, dass er auf der Wiese nur noch auf und ab gelaufen ist. Also gut… Dann gab es natürlich auch für den Herrn eine Fliegenmaske und für die ganz schlimmen Zeiten auch eine Fliegendecke mit abnehmbaren Halsteil. Das anprobieren war erst gar nicht so einfach, er kennt es ja überhaupt nicht eine „Ganzkörperdecke“ drauf zu haben. Nach ein paar Minuten hat er sich aber entspannt und die Decke gut akzeptiert. Jetzt hoffen wir nur das er sie auch ganz lässt 🙂 Ein weiteres paar Lammfellgamaschen habe ich auch schon gekauft. Schabracken wechsle ich eh regelmäßig, besonders sofort, wenn diese einmal durchgeschwitzt sind.

Nun ist es also so… Ich bin Besitzer eines Lammfellpferdes…

fliegen01

Ein Kommentar zu „Und plötzlich hatte ich ein Lammfellpferd…

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: