Die Suche nach dem richtigen Sattel…

Bis heute habe ich bei Rubi in den letzten 15 Jahren je Sparte zwei Sättel gehabt. Zu Beginn einen Dressursattel und einen Springsattel und nach einigen Jahren nochmal ein Wechsel zu anderen Modellen. Wenn ich manchmal im Internet lese, wie viele Sättel andere Leute bereits hatten oder gar welche Odysseen sie bei der Sattelsuche durchlaufen haben, liege ich doch glaube ich sehr gut im Schnitt. Lange musste ich mir keine Gedanken mehr um irgendwelche Sättel machen. Und dann kam Q. Und natürlich braucht der kleine Mann auch irgendwann einen eigenen Sattel.

Informationen und Erfahrungen einholen
Also habe ich mich nach vielen Jahren erst einmal an den PC gesetzt und geschaut, was der aktuelle Markt der Sättel so hergibt. Puhhh…. Wahnsinn wie viele Merken es mittlerweile gibt und besonders welche Massen an verschiedenen Modellen. Jedes seine Vorteile, jeder verspricht das Beste vom Besten zu sein. Ich konnte mir zwar so eine grobe Übersicht verschaffen, aber viel weitergeholfen hat mir es im ersten Moment nicht. Natürlich hat mir auch mein Trainer bzw. Q’s Bereiter-Team schon Empfehlungen ausgesprochen, aber man will ja doch irgendwie noch Erfahrungen von anderen hören. Was liegt da also näher als meine Community nach ihren Erfahrungen zu fragen? Dies tat ich über meinen Social-Media-Kanal auf Instagram und habe wirklich super viele Kommentare erhalten.

Was ist einem persönlich wichtig beim neuen Sattel?
Doch was ist mir persönlich überhaupt wichtig bei Q’s ersten eigenem Sattel? Auf was legt man persönlich viel Wert und welche Punkte sollten auf jeden Fall erfüllt werden?

  • Anpassbarkeit / Veränderbarkeit des Sattels
    Er muss in erster Linie immer gut anpassbar sein! Besonders da sich so ein junges Pferd eben stetig weiterentwickelt. Außerdem möchte ich nicht auf den eigenen Sattler des Hausen angewiesen sein bei dem man 18 Wochen auf ein Termin warten muss, sondern hätte gerne eine Marke die auch von jedem guten Sattler geändert werden kann.
  • Komfort / Körpergröße
    Er sollte natürlich sitzbequem sein und auch zu meiner geringeren Körpergröße passen
  • Qualität / Verarbeitung 
    Die Qualität muss hervorragend sein, denn ich möchte einen Sattel der hoffentlich sehr viele Jahre bei uns bleiben soll
  • Preis / Leistungsverhältnis
    Am Ende muss besonders eins stimmen: Das Preis-/Leistungsverhältnis!

Auswertung der Kommentare und Erfahrungen
Bei super vielen Kommentaren wurden natürlich auch viele verschiedene Marken genannt. Darunter auch einige Marken von Maßsätteln. Alles gut und schön, aber auch ihr werdet verstehen das ich keine 4.000 € oder gar mehr für einen Sattel für ein dreijähriges Pferd ausgebe. Abgesehen davon das ich generell eher nicht der Typ bin, der so viel Geld für einen Sattel ausgeben würde.

Natürlich wurden einige Marken auch öfters genannt und genau diese habe ich mir dann nochmals genauer angeschaut. Dann bin ich also bei einer Marke hängen geblieben, die mir nicht nur von meiner Community mehrfach empfohlen wurde, sondern sich auch genau mit der Empfehlung meiner Trainer deckte:

I

Entspricht es meinen Kriterien?
Kennt ihr nicht? Macht nichts! Ging mir bis vor ein paar Monaten nicht anders 🙂 Die Firma Ikonic kommt aus Belgien und gibt es seit 2006. Durch eine andere Reitsport-Bloggerin bin ich erstmals auf die Marke aufmerksam geworden. Da die Bloggerin aber selber überwiegend nur Springen reitet, habe ich persönlich zunächst die Firma immer mit Springreiten verbunden. Bis ich mit Q in seinen jetzigen Stall kam, denn da fiel mir auf, dass hier ganz viele in Dressursätteln von Ikonic reiten. Könnte also für uns tatsächlich eine Möglichkeit sein. Wie sieht es denn mit der Marke denn in Bezug auf meine oben genannten Kriterien aus?

  • Anpassbarkeit / Veränderbarkeit des Sattels
    Die Ikonic Sättel verfügen über ein Kopfeisen, welches problemlos ausgewechselt werden kann. Zudem kann der Sattel nochmal angepasst werden. Ein Sattel also, der Problemlos „mitwachsen“ kann.
  • Komfort / Körpergröße 
    Ich hatte die Möglichkeit im Stall mehrfach ein anderes Pferd zu reiten mit dem Sattel, den ich für uns auch ausgesucht hätte. Ich habe mich wirklich sehr wohl in dem Sattel gefühlt. Weiterhin gibt es die Dressursättel auch in einer kürzeren Variante für kleinere Personen wie mich. Mit 1,62m habe ich leider nicht die erträumten, langen Dressurbeine. Dafür hab ich dann ein Sattelblatt, welches 1 cm kürzer ist und ich somit besser ans Pferd komme.
  • Qualität / Verarbeitung 
    Ikonic verwendet hochwertiges Leder aus Frankreich oder Italien, je nachdem welches Model man wählt. Einige Sättel habe ich mir angesehen wie diese auch nach längerer Gebrauchszeit aussehen. Neben den normalen Gebrauchspuren waren keine großen Mängel zu sehen. Die Nähte wirken wirklich ordentlich verarbeitet

Welches Model ist es für uns geworden?
Ich habe mich für den Ikonic Dressursattel Pro entschieden. Er ist wird aus Kalbsleder aus Frankreich hergestellt. Neben dem auswechselbaren Kopfeisen hat der Sattel natürlich ein anatomisch geformtes Kissensystem, welches aus einer Kombination von Schaumstoff und Wolle besteht. Er gibt der Schulter genügend Freiheit Die Dreigurtstrippen bieten eine optimale Druckverteilung und bringen den Schwerpunkt ins Zentrum. Ich habe mich das erste Mal für einen Dunkelbraunen Sattel entschieden. Einfach weil ich diese Farbe gerade in Verbindung mit einem Fuchs wunderschön finde.

Und damit kommen wir nun zum letzten Punkt:

  • Preis / Leistungsverhältnis
    Der Sattel kostet neu 2,150.00 € inkl. MwSt. Damit liegt er in normalen Preisgefüge und für die Qualität der Sättel ist das ein wirklich sehr fairer Preis.

Der Sattel ist mittlerweile bei mir eingetroffen und wir nun noch endgültig diese Woche angepasst. Und dann ist es endlich soweit: Ich kann Q mit seinem ersten eigenen Sattel reiten. 🙂

outfitpferd01

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: