Rubinio B

geb. 1996, Rapallo x Top Star


Mein Rubi wurde im Juni 1996 geboren und gehört zu den Westfalen Pferden. Im Januar 2003 fanden wir den hübschen, damals noch sehr schmächtigen Kerl bei einem Pferdehändler. Als Freizeitpferd gekauft, entwickelten wir uns beide zusammen immer mehr und mehr zu einer Einheit.

2003

Das Turnierreiten entwickelte sich einfach aus Spaß an der Freude. Bereits ein paar Monate später starteten wir in unserer ersten E-Dressur und sicherten uns kurz darauf die ersten Platzierungen in A-Dressur. Wir trainierten immer konstant weiter, mit meist einmal die Woche Unterricht bei einem Profi. Viel haben wir uns auch selber beigebracht. 2005 folgen die ersten Platzierungen in L-Dressur, 2007 die ersten in M-Dressur und 2008 sind wir das erste Mal in der schweren Klasse gestartet. In unserem Turnierleben bis 2015 haben wir uns immer von einer Klasse zur nächsten Klasse hochgearbeitet und sind bis S**-Dressur gestartet.

Rubi gehört definitiv nicht zu den Überfliegern und Bewegungswundern, im Gegenteil, er ist ein einfaches, normales Pferd. Und ich glaube das ist auch der Punkt, warum uns so viele Leute auch auf diversen Social Media Plattformen folgen. Denn man konnte bei uns sehr gut verfolgen, dass man auch mit einem normalen Pferd „weit“ kommen kann, ohne dazu aber jeden Tag auf Teufel komm raus zu trainieren. Auch begleiteten uns die Leute nicht nur durch unsere Höhen, sondern auch durch unsere Tiefen. Und davon haben wir einige erlebt. Sei es Rückschläge im Training oder diverse Verletzungen.

2015

Turnierreiten war aber natürlich nicht alles. Viel Abwechslung stand bei uns aber auch schon immer auf dem Programm, sei es etwas Springen, eine Geländerunde, das Pferd einfach nur in der Halle toben lassen oder Bodenarbeit. Mein Pferd genießt täglichen Auslauf und der Aufenthalt auf der Koppel ist selbstversändlich.

Im November 2015 wurde bei meinem Rubi die Krankheit Cushing diagnostiziert, eine Stoffwechselkrankheit. Seitdem steht unser Leben etwas Kopf und wir mussten uns komplett neu ordnen und finden. Mittlerweile haben wir die Krankheit aber gut im Griff und Rubi kann hoffentlich noch viele Jahre mit uns verbringen. Mehr Details zu dieser Diagnose kann man hier auf der Seite Cushing nachlesen.


2016

Mein Rubi ist diesem Jahr 22 Jahre alt und wurde im Jahr 2015 offiziell, bei einer ganz tollen Veranstaltung, aus dem Turniersport verabschiedet. Seitdem erfinden wir uns gerade komplett neu, bauen eine ganz neue Beziehung zu einander auf und genießen die wundervolle Zeit miteinander.


2017 – Foto: Sophia Lukas – SL-Fotografie.com

 

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: